wwwwellness-und-golfde

Golf in Deutschland

Golf in Deutschland – längst kein elitärer Sport mehr

Golf in Deutschland

Lange Zeit haftete dem Golfsport national und international ein elitäres und ebenso teures Image an. Das Bild hat sich mit wachsender Begeisterung für das Green gewandelt. In den letzten Jahren entstanden in der Bundesrepublik Deutschland zahlreiche Golfanlagen, die sich auf alle Regionen des Landes verteilen. Bei den Deutschen selbst, aber auch bei Menschen aus anderen Ländern gewinnt das Golfen eine immer größer werdende Popularität. Das Altherren-Image wurde mit der steigenden Beliebtheit abgelegt und so ist es deutschlandweit die jüngere Generation, die die Begeisterung für den Sport entdeckt.

Studien belegen immer wieder, dass sich hinter Golf ein Sport verbirgt, der die Menschen fesselt, mit dem sie aber bis heute ein eher gediegenes Image verbinden. Heute gibt es in Deutschland mehr als 2,2 Millionen aktive Spieler. Das Interesse am Einstieg in den Golfsport wächst sukzessive und ist gerade bei Männern, mit einem Anteil von 21 Prozent bei Einstiegswilligen, wesentlich höher als bei Frauen, deren Anteil bei 17 Prozent liegt. Mit dem wachsenden Interesse der jüngeren Generation sind sich Experten sicher, dass sich in naher Zukunft beim Golf in Deutschland ein unübersehbarer Verjüngungstrend durchsetzen wird. Besonders populär ist die Verbindung des Golfsportes mit dem Wellness, das als Arrangement den Zeitgeist trifft. Viele Hotels bieten bereits spezielle kombinierbare Angebote an. So können in einigen Hotels München beispielsweise nach dem Golfen die Wellness Anwendungen genossen und somit herrlich entspannent werden.